Motor ausbauen, gibts etwas zu beachten ?

-- WICHTIGES AN DIESER STELLE --

Stammtische: KawasakiS NRW 09.03.2024 in LÜNEN

  • Hallo, ich möchte den Motorblock rausbauen. GPZ ist soweit entkleidet. Nur die Schwinge , Reifen, und Gabel sind noch dran.

    Muss ich etwas beachten beim rausnehmen ? Geht das gängig oder werd ich einen Kackreiz bekommen ?

    Gr Frank

  • Da hast du dir was vorgenommen.

    Bevor du die rechte Schleife es Rahmens entfernst solltest du den Motor mit einem Wagenheber entlasten, denn sollst quälst du dich beim schrauben.

    Ich bremse schon am Anfang der Geraden

  • Ich hab mir eine stabile Stange in 1,50 m quer über dem Moped gebastelt. An dieser möchte ich den Motor mit Zurrgurten aufhängen.

    Mit Wagenheber anheben und zurren. Dann kann ich dann losschrauben. Dann zur Seite raus rucken.

    Werde ich den Block kippen oder drehen müssen beim seitlich rausrucken ?

    Was wiegt der Block inkl. Kopf eigentlich ?

    Gr Frank

  • Ich habe mal bei der ZZR1100 den Motor raus holen müssen. Wollte ich nicht nochmal machen (mal davon ab, dass ich das heute auch nicht mehr könnte). :rolleyes:

  • Werde ich den Block kippen oder drehen müssen beim seitlich rausrucken ? musst du auf jeden Fall

    Was wiegt der Block inkl. Kopf eigentlich ? deutlich über einen Zentner, das genaue Gewicht kenne ich aber nicht

    Ich bremse schon am Anfang der Geraden

  • Ich habe vor einigen Jahren der Motor von einer Unfallmotorrad (GPZ) ausgebaut. Aus- und Einbau des Motors ist im Werkstatthandbuch Kapitel 7 beschreibt. Das Stichwort hier ist Geduld! Werkstatthandbuch folgen, Bolzen und Schrauben markieren, Sekvenz durch Notizen und Fotos dokumentieren. Ich kann mich an keine besonderen Probleme erinnern. Ich habe von Holz eine kleine Pallette gebaut aus dem der Motor weiter durch Holzklötze unterstützt wurde, und als der Motor komplett frei war habe ich einfach der Motorrad zur Seite geschoben. Der Motor kippen oder drehen war (soweit ich mich erinnere) nicht notwendig. Viel Glück! :)

    Gruß


    Ped
    '97 "Black Stealth" GPZ
    Dänemark

  • War am Ende recht easy.

    Motor mit Spanngurten aufgehängt. Motorlagerschrauben entfernt ( sind eigentlich nicht zu verwechseln ). Rahmenteil gelöst und entfernt, Motor ein wenig gekippt (aus dem Sitz ), Rahmen zur Seite gezogen. Da hing er dann frei. :P

    Stück für Stück abgeseilt. Fertig.

    Gr Frank

  • Huhu ,Hilfe..

    weiss jemand,wieviel so ein Motor der GPZ1100 wiegt???

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!